Körperpflege

 

 

"Versuchen Sie nicht jung zu bleiben, versuchen Sie lieber schön zu altern." 

 

 

Die Haut ist das grösste Organ des Körpers und zählt zu den Ausleitungsorganen.

Über die Hautatmung können viele Säuren und Gifte ausgeschieden werden.

 

 

 

Sich schön bürsten!

Körperbürsten und Massagebürsten steigern das Wohlbefinden und sind ungemein belebend. 

Trocken- und Nassbürstungen sind empfehlenswert, da sie zusätzlich den Stoffwechsel und die Hautdurchblutung anregen und für eine geschmeidig, zarte Haut sorgen.

Durch eine regelmässige unterstützende Bürstenmassage wird das Ausscheiden der belastenden Stoffe noch einmal deutlich erhöht. Außerdem wirken sich Bürstenmassagen günstig auf den Kreislauf und auf das Nervensystem aus und regt die Durchblutung an hält fit.

Darüber hinaus unterstützt das Abbürsten der Haut ihre Selbstregulierung, so dass sich auch eine aus dem Gleichgewicht geratene Haut wieder regenerieren kann.

Es gibt sie in verschiedenen Materialien und Modelle für die unterschiedlichsten Vorlieben.

Auch das Gesicht sollten man ausschließlich mit einer speziellen Gesichtsbürste behandeln.

 

 

Das Lymphsystem aktivieren!

Im Gegensatz zum Blut, dass durch das pumpende Herz ständig in Fluss gehalten wird, fehlt dem Lymphsystem eine solche Pumpe. Daher ist die Lymphe auf andere Faktoren, wie Bewegung und Massagen, angewiesen.

Das schnelle Ausleiten der Säuren und Gifte durch regelmäßige Bürstenmassagen ist besonders dann wichtig, wenn bereits gesundheitliche Störungen vorhanden sind, die mit einer Überlastung der Ausleitungsorgane in Verbindung stehen. Da das Lymphsystem durch das Bürsten ebenfalls aktiviert wird, können die Schadstoffe noch schneller transportiert und entsprechend ausgeschieden werden.

Eine ganz besondere Bürste unten den Trockenbürsten ist die Klosterbürste. Bereits im Mittelalter wussten die Mönche und Nonnen um deren wundersame, energiespendende Wirkung. Diese Wirkung beruht auf der besonderen Kupferlegierung der Borsten (im Bild links zu sehen von P.Jentschura).

 

 

Mit Natur-Seifen Haut und Haar verwöhnen!

Hochwertige Inhaltsstoffe wie Öle und Wachse sowie natürliche ätherische Öle pflegen die Haut, erhalten und schützen den natürlichen Säureschutzmantel der Haut.

Seit jeher war die Körperpflege der Menschen basisch – 
für die Körperpflege benutzte man bis vor ca. 50 Jahren basische Seifen, Asche, Milch und Natron (Natriumhydrogencarbonat, ein natürlich vorkommendes Mineralsalz). 

Die ägyptische Königin Kleopatra, bekannt für ihren Samt- & Seide-Teint, soll hochwertige Naturseifen geschätzt haben. Die eigentliche Reinigungskraft der Seifen wurde aber erst viel später richtig erkannt und von den Arabern des 7. und 8. Jahrhunderts weiter entwickelt. Die Kunst des Seifensiedens kam aus dem arabischen Raum über Spanien nach Frankreich und Italien, wo im Mittelalter regelrechte Seifenzentren entstanden. Hier setzte man damals Olivenöl ein, aus dem mit der Asche von Meerespflanzen Seife gewonnen wurde. Seife, insbesondere die Kernseife, war in früheren Zeiten ein Luxusgegenstand, der erst im letzten Jahrhundert für die breite Bevölkerung zugänglich gemacht werden konnte.

Alepposeife ist die älteste Seife der Welt und wird seit dem Altertum nach traditioneller Art in langwierigem Verfahren hergstellt. In Arabien wird sie von Frauen und Männern gleichermaßen geschätzt. Alepposeife aus Syrien ist 100 % pflanzlich und frei von jeglichen Zusatzstoffen (oben/rechts im Bild).

Außerdem wird die Selbstfettung angeregt und lästigen Hautpilzen wird durch den hohen pH-Wert die Lebensgrundlage entzogen.

 

 

Jade-Roller gelten als Wunderwaffe!

Asiatinnen schwören schon längst darauf und auch bei uns ist der Hype um Gesichtsroller angekommen. Vor allem Jade-Roller gelten als Wunderwaffe gegen Falten und schlaffe Haut.

Die heilenden Eigenschaften des Jade-Steins gehen zurück auf eine alte, medizinische Tradition und gibt es schon seit dem 7. Jahrhundert.

Jade besteht aus dem Mineral-Gemenge Jadeit und dem weicheren Nephrit.

Eine Gesichtsmassage mit dem Jade-Roller regt die Durchblutung an, macht die Poren kleiner, sorgt für einen rosigen Teint, lindert Schwellungen, entspannt und minimiert Stress.

Außerdem wirkt die Haut straffer, Mimikfalten zusätzlich weniger ausgeprägt.

Der Jade-Roller wirkt kühlend, straffend und anregend.

Am Besten jeden Morgen und Abend 1-2 Minuten leicht über das Gesicht massieren.

 

 

Haare in Top-Form!

Ein altbewährtes Hausmittel eignet sich hervorragend für die Haarwäsche. Es absorbiert überschüssiges Fett und lässt unangenehmen Gerüchen keine Chance.

Die einfachste Anwendung:

Bei jeder Haarwäsche das Haar mit einer Lösung aus 1 TL Natron und 200 ml warmen Wasser an der Kopfhaut beginnend verteilen.

Man kann aber auch zu jeder Haarwäsche ½ TL Natriumhydrogencarbonat zur üblichen Haarseife/Shampoo hinzufügen. 

Nach dem Ausspülen ist das Haar sauber und fühlt sich spürbar griffig an. Die Haare zusätzlich mit einer Essiglösung (2 EL Apfelessig auf 1 Liter Wasser) spülen, dann wird es noch geschmeidiger, leichter kämmbar und glänzt wunderbar.

 

 

Prima Tockenshampoo!

Keine Zeit für Haarwäsche? Oder einfach und natürlich das Haar auflockern und für mehr Griffigkeit sorgen?

Zum Beispiel Tapioka - eine feine, geschmacksneutrale Stärke aus den stärkehaltigen Wurzelknollen der Maniokpflanze - und Kakaopulver im gleichen Verhältnis mischen. Am Besten in ein verschließbares Gefäß geben und mit einem dicken Pinsel in den Haaransatz stäuben, durchfrottieren und auskämmen.

Bei dunklen Haartypen einfach mehr Kakaopulver und bei blonden Haartypen mehr Tapioka hinzugeben.

Alternativ geht auch anstatt Tapioka Mais- oder Kartoffelstärke. Für rötliches Haar einfach mehr Zimt beigeben.

 

 

 

 

~ Charme ~

ist der unsichtbare Teil der Schönheit, ohne den niemand wirklich schön sein kann!

Wir nehmen Datenschutz ernst!

Wenn Du www.rawfoodlifecoach.de weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

 

 

!!! Neu !!!

Die natürliche Leber-, & Gallenblasen Reinigung jetzt als Film auf DVD!

 

 

 

 

 

 

Zusätzlich zu unserem LGR-Set gleich mitbestellen!

Den Rohkostsaft zur natürlichen Leberreinigung jetzt käuflich erwerblich.

 

 

Fertige Mischung für eine noch leichtere Durch-führung!

Insgesamt 4,5 Liter Saft

 

 

 

 

 

 

 

 

"Nur tote Fische schwimmen

mit dem Strom."

 

 

 

 

 

 

"Und sobald Du die Antwort hast, ändert das Leben die Frage!" -Unbekannt

 

 

 

Cassia Fistula Shop

Unsere Sprechzeiten:

Montag - Freitag

(außer an Feiertagen)

8:30 - 12:30 Uhr

 

Tel.: 036762- 493944

Fax: 036762-493943